Wann welche Versicherungen?

Versicherungen / Wer braucht wann welchen Versicherungsschutz

Versicherungen?
Bitte nicht! So reagiert der weit überwiegende Teil der Bevölkerung. Vielleicht zahlen sie auch deshalb für unnütze oder überhöhte Versicherungstarife zu viel Geld:
Jahr für Jahr verschenken deutsche Haushalte viel Geld, weil sie zu teuer, schlichtweg falsch oder unzureichend versichert sind. Hinzu kommt, dass viele Gesellschaften von Zeit zu Zeit ihre Versicherungsbedingungen aktualisieren, sodass häufig der gleiche oder besserer Schutz schon für geringere Beiträge zu bekommen ist.

Wer braucht welche Police?
Wer eine Familie gründet oder eine Immobilie kauft, braucht andere Versicherungen als ein Single, der zur Miete wohnt. – pro Jahr lassen sich mehrere hundert Euro sparen.

Prämien einzusparen, doch die Einsparungen dürfen nicht zu Lasten des Versicherungsschutzes gehen. Beispiel Unfallversicherung: Einsparungen bis zu 65% und mehr, und das bei teilweise sogar schlechterem Versicherungsschutz.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.